Aktuelle Artikel

Artikel 1 - 15 von 652 *)
*) Hinweis: Artikel mit mehreren Rubriken können mehrfach erscheinen, solange kein Rubrik-Filter verwendet wird.
Mehrere Benutzernamen durch Komma getrennt angeben.

Die neue Handreichung der Amadeu Antonio Stiftung richtet sich an Menschen, die in ihrem Alltag mit völkischen Siedler*innen konfrontiert sind. Sie soll dabei unterstützen, einen eigenen Umgang mit dem Problem der rechtsextremen Landübernahme zu entwickeln.

 

26.04.2021- 27.04.2021: Die Qualifizierung (Modul K1) vermittelt Grundlagen zur Einführung ins Themenfeld Rechtsextremismus und Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit.
Ausgebucht - Interessierte bitte per E-Mail nachfragen: vogt@jugendstiftung.de

04.03.2021 | Rhein-Neckar-Zeitung online | Mannheim: Anton Donkor, deutsch-ghanaische Außenbahnspieler des SV Waldhof Mannheim wurde auf seinem Instagram-Profil auf übelste Weise rassistisch beleidigt. Er selbst machte die Kommentare öffentlich und schrieb dazu: "Sehr traurig, dass man im Jahr 2021 solche Kommentare noch bekommt."

Rubrik: 

05.03.2021 | Deutsche Welle | Deutschland: Die Bundesregierung hat sich auf einen Ersatz für den Begriff "Rasse" im Grundgesetz geeinigt. Stattdessen soll künftig in Artikel 3 ein Verbot von Diskriminierung "aus rassistischen Gründen" stehen.

Rubrik: 

25.03.2021 I Heilbronner Stimme: Zwei 18-Jährige mussten sich vor dem Jugendschöffengericht am Amtsgericht Heilbronn verantworten. Sie hatten unter anderem Wände mit Hakenkreuzen und Beleidigungen beschmiert. Jetzt wurden die Urteile gesprochen.

Rubrik: 

15.03.2021 I BR-online: Gesellschaftliches Zusammenwachsen erzeugt Kontroversen und populistische Abwehrreaktionen – in Deutschland und weltweit, sagt der Soziologe Aladin El-Mafaalani. BR-online hat mit ihm über das Integrationsparadox und Identitätspolitik gesprochen.

Rubrik: 

Trotz Corona stieg 2020 in Baden-Württemberg die Anzahl der Beratungen für Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt bei der Fachstelle LEUCHTLINIE.

Rubrik: 

08.03.2021 | Belltower News | Deutschland: Antifeminismus ist nicht nur das letzte Aufbäumen des Patriarchats, sondern eine ernste Bedrohung für die Demokratie. In Talkshows, an (digitalen) Stammtischen oder in Feuilletons großer Zeitungen, werden Feminist*innen diffamiert, sich über geschlechtergerechte Sprache aufgeregt, Gender-Mainstreaming lächerlich gemacht und gegen sexuelle Vielfalt und die Gleichheit der Geschlechter agitiert.

Rubrik: 

26.03.2021 I Deutschlandfunk: „Jerusalemer Erklärung“: Antisemitismus ist weltweit auf dem Vormarsch, doch der Kampf gegen ihn ist überlagert von einem Streit, der die Lager tief spaltet. Es geht um den sogenannten israelbezogenen Antisemitismus. Jetzt hat eine Gruppe von 200 internationalen Holocaustforschern eine neue Definition dazu vorgelegt.

Rubrik: 

14.04.2021 - Vor-Ort-Veranstaltung, Fachtag in Aalen, veranstaltet von der regionalen Beratungsstelle kompetent vor Ort. Gegen Rechtsextremismus in Kooperation mit der Partnerschaft für Demokratie im Ostalbkreis und dem Kreisjugendring Ostalb.
VA-Ort: Landratsamt Aalen
Anmeldung: https://demokratiezentrum-bw.de/termin/demokratie-ohne-vertrauen/

05.03.2021 | Belltower News| Hohenlohe/ Schwäbisch Hall: Der „Nord Württemberg Sturm“, ein regionaler Ableger der extrem rechten „Jungen Revolution“, ist in der Vergangenheit durch Kampfsport und mehrere Wanderungen im Landkreis Schwäbisch Hall in Erscheinung getreten. Nun fand eine Razzia gegen mehrere Mitglieder statt. Warum? Eine Chronologie.

Rubrik: 

02.03.2021 | Frankfurter Rundschau | Deutschland: 2020 sind trotz des Corona-Lockdowns und vielerorts eingeschränkter Bewegungsfreiheit statistisch gesehen im Schnitt täglich vier Übergriffe auf Geflüchtete und Asylsuchende in Deutschland verübt worden.

Rubrik: 

24.03.2021: Neue Rottweiler Zeitung: Schramberg positioniert sich für Menschenwürde; Cord Dette sprach bei einem Onlinevortrag über die Wurzeln des Rassismus und wie man damit umgeht.
Solitransparent gegen Rassismus hängt: Bauhof- und JUKS-Mitarbeiter haben riesiges Poster am Rathaus angebracht.

Rubrik: 

19.03.2021 I Tagesschau.de: Die Verfassungsschutzbehörden beraten über den Umgang mit den sogenannten "Querdenkern". Die sich zunehmend radikalisierende Bewegung könnte bald bundesweit beobachtet werden.

Rubrik: 

05.03.2021 | Frankfurter Rundschau | Deutschland: Schon mit 13 Jahren rutschte Tanja Privenau in die rechtsextreme Szene ab. Nun hat sie den Ausstieg geschafft. Sie erzählt vom Leben in der völkischen Welt.

 

Rubrik: 

Seiten