IDA-Training „Eindeutig uneindeutig?“

Lesedauer
weniger als
1 Minute
Gelesen

IDA-Training „Eindeutig uneindeutig?“

Juli 31, 2020 - 17:53

09.10.2020-10.10.2020, Jugendbildungsstätte Unterfranken, Würzburg
Ein Training zum Umgang mit Widersprüchen in der diskriminierungskritischen Jugendarbeit

Anmeldung bis 24.09.2020: https://www.idaev.de/aktuelles/veranstaltungen/anmeldung/register/result/reguid/hmac/ida-training-eindeutig-uneindeutig-ein-training-zum-umgang-mit-widerspruechen-in-der-diskriminie/

Gut oder böse? Wahrheit oder Fake? „Männlich” oder „weiblich”? Mit oder ohne „Migrationshintergrund”? Hinter dem Stichwort „Ambiguitätstoleranz“ (auch: Widerspruchstoleranz) verbirgt sich die Fähigkeit, Mehrdeutigkeiten auszuhalten und anzuerkennen. Menschen, die das gut können, fällt es leichter, unterschiedliche politische, religiöse oder gesellschaftliche Überzeugungen und Lebenseinstellungen anzuerkennen.

Veranstaltungsdatum: 
Freitag, 9. Oktober 2020 (ganztägig) bis Samstag, 10. Oktober 2020 (ganztägig)
Rubriken