Artikel in der Rubrik: Alle

Artikel 1 - 25 von 946

16.11.2021 | Jüdische Allgemeine: Vorbehalte gegen Juden sind in der deutschen Bevölkerung weiterhin sehr verbreitet. Das gilt weit überdurchschnittlich für Anhänger der AfD. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Forsa-Untersuchung um Auftrag des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Rubrik: 

02.11.2021 | Landtag Baden-Württemberg: Nach Antrag des Landtagabgeordneten Oliver Hildenbrand (Bündnis 90/Die Grüne) gibt das baden-württembergische Innenministerium eine Stellungnahme zu rechtsextremistisch genutzten Immobilien in Baden-Württemberg ab.

Rubrik: 

23.11.2021 | Heilbronner Stimme: Kein Kontrollverlust über den rechten Arm: Das Heilbronner Amtsgericht verurteilt den Redner zu einer 3500-Euro-Geldstrafe.

Rubrik: 

15.11.2021 | t-online: Polizisten sind verpflichtet, die Corona-Regeln durchzusetzen. Doch in ihren Reihen gibt es „Querdenker“. Eine Recherche von t-online zeigt, in welchen Bundesländern die meisten Maßnahmen-Gegner in Uniform unterwegs sind.

Rubrik: 

31.10.2021 | Karlsruhe-Insider: Weil er vor einem Ladengeschäft in Freiburg eine verfassungsfeindliche Parole gerufen hat, muss ein Maskengegner eine Geldstrafe von 60 Tagessätzen bezahlen.

Rubrik: 

22.11.2021 | Frankfurter Allgemeine Zeitung: Forscher der Uni Basel haben die Unterschiede innerhalb der „Querdenker“-Szene untersucht: Im Südwesten sehen sie die Wurzeln im linksalternativen Milieu. In Sachsen hingegen seien die Proteste stärker von der extremen Rechten geprägt.

Rubrik: 

13.11.2021 | Welt: Anfang November zählten die Sicherheitsbehörden für dieses Jahr bereits 1850 Straftaten mit antisemitischem Hintergrund. Experten schätzen, dass nur jede fünfte Gewalttat überhaupt angezeigt wird. Der Hass kommt aus mehreren Richtungen.

Rubrik: 

31.10.2021 | Stuttgarter Nachrichten: Weil er keine Maske tragen wollte, hat ein Mann in einem Geschäft im Kreis Biberach randaliert. Der 38 Jahre alte Mann wollte am Samstagabend einkaufen gehen, doch die Mitarbeiter verweigerten ihm den Zutritt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Rubrik: 

22.11.2021 |BR.de: In einer Umfrage wurden 10.000 Menschen in Deutschland zu ihren Erfahrungen mit jüdischem Leben befragt. Fast die Hälfte der Teilnehmer gab an, noch nie mit jüdischem Leben in Berührung gekommen zu sein.

Rubrik: 

13.11.2021 | Badische Zeitung: Ein Nigerianer sieht sich in Lörrach von Polizei ungerecht verdächtigt, leistet Widerstand und wird deshalb nun zu einer Geldstrafe verurteilt. Seine Verteidigerin spricht von Rassismus.

Rubrik: 

29.10.2021 | Belltower: Wo gehen die Menschen hin, die sich im letzten Jahr in der wahnhaften Welt der Verschwörungsideologien radikalisiert haben? Einige finden ein neues Betätigungsfeld bei SHAEF. Was ist das?

Rubrik: 

22.11.2021 | Süddeutsche Zeitung: Der Verfassungsgerichtshof hat einen Eilantrag der AfD-Fraktion abgelehnt, mit dem die Opposition verhindern wollte, dass sich das Kuratorium der Landeszentrale für politische Bildung zu seiner ersten Sitzung trifft.

Rubrik: 

13.11.2021 | Südkurier| Villingen: An einer Villinger Bushaltestelle wurde jungst ein Hakenkreuz aufgemalt. Passanten haben dieses entfernt, den Vorfall zuvor aber der Polizei gemeldet. Aber wie oft passiert so etwas oder etwas Ähnliches im Kreis?

Rubrik: 

28.10.2021 | Rhein-Neckar-Zeitung: Der eine Sitz im Stadtrat, den die NPD bei der jüngsten Kommunalwahl errungen hat, bleibt vorerst weiter unbesetzt. In der Sitzung am Dienstagabend hat das Gremium einstimmig den Nachrücker des bereits im Februar gestorbenen Stadtrats Marco Kister aus formalen Gründen abgelehnt.

Rubrik: 

19.11.2021 | ntv: Wo die Alternative für Deutschland (AfD) in der Bundestagswahl 2017 gut abgeschnitten hat, ist einer Studie zufolge auch der Anstieg der Corona-Infektionszahlen in den Wellen 2020 besonders hoch gewesen.

Rubrik: 

12.11.2021 | SWR.de | Heilbronn: Mehrmals mussten Spiele vorzeitig beendet werden, sagte Gegner: Körperliche Gewalt und rassistische Diskriminierungen gegenüber Schiedsrichtern seien im Fußballbezirk Unterland jetzt so häufig gewesen, dass nun die Schiedsrichter die Reißleine zogen.

Rubrik: 

28.10.2021 | Zeitungsverlag Waiblingen: In der Querdenker-Szene ist ein Netzwerk für Ungeimpfte entstanden. Es erstreckt sich über mehrere Länder und umfasst neben einer Jobbörse und einer Dating-Plattform neuerdings auch einen Kartendienst mit Geschäften, die Ungeimpfte willkommen heißen.

Rubrik: 

19.11.2021 | Allgäu rechtsaußen | Ravensburg: 32 Fälle der »Hasskriminalität« erfasst das Polizeipräsidium Ravensburg im Jahr 2020. Davon 28 rechtsmotiviert. Darunter eine Tat aus dem Bereich Terrorismus.

Rubrik: 

12.11.2021 | Allgäu rechtsaußen | Friedrichshafen: Ein 23-Jähriger schubst und verletzt am 24.10. eine Frau am Stadtbahnhof in Friedrichshafen und betritt dann eine Buchhandlung, wo er rechtsradikale Parolen ruft und offenbar rassistische Beschimpfungen von sich gibt.

Rubrik: 

27.10.2021 | Zeit Online: Zahlreiche Polizisten und Soldaten werden als rechtsextremistische Verdachtsfälle geführt. Der Verfassungsschutz warnt vor deren Zugang zu Informationen und Waffen.

Rubrik: 

19.11.2021 | SWR.de | Karlsruhe: Die erste Ausgabe von RECHTS.GESCHEHEN ist erschienen. Das neue Journal der Dokumentationsstelle Rechtsextremismus im Generallandesarchiv Karlsruhe wertet Webseiten, Zeitungen und soziale Netzwerke aus.

Rubrik: 

11.11.2021 | SWR.de: Nur eine Minderheit in der Gesellschaft hat Verständnis für die Corona- und System-kritische Querdenken-Bewegung. Das geht aus einer Studie der Universität Hohenheim hervor.

Rubrik: 

26.10.2021 | Spiegel Online: Extremisten, Prepper und „Neue Rechte“: Der Militärgeheimdienst MAD schaut nun mit mehr Personal genauer auf Verdachtsfälle bei den Streitkräften – und findet auch mehr. Hinweise kommen vor allem aus der Truppe selbst.

Rubrik: 

18.11.2021 | Allgäu rechtsaußen | Ravensburg: Mehrfach muss ein Leser am 14.11. in Ravensburg Sticker entfernen, die Stimmung gegen die Impfung machen sollen und teils die Shoah relativieren. Sie stammen aus einem rechtsradikalen Onlineshop.

Rubrik: 

11.11.2021 | Presseportal | Schwäbisch Gmünd: Am Mittwoch gegen 13:45 Uhr wurde festgestellt, dass auf einem Fußweg zwischen dem Stieglitzweg und dem Meisenweg mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuz auf dem Boden aufgesprüht wurde.

Rubrik: 

Seiten